Aus vielen wirtschaftlichen Untersuchungen und Studien wissen wir, dass wir Menschen in Summe nicht einmal 10% unseres Potenzials freisetzen. Wenn das wirklich stimmt, ist das doch die größte Energieverschwendung überhaupt. Da werden 90% der menschlichen Energie einfach vergeudet.

Stellen wir uns einmal vor, es würde uns gelingen, dass wir Menschen in unserem täglichen Tun und Wirken am Arbeitsplatz, in den Ämtern und Behörden, im Alltag und in unserem sozialen Umfeld aus eigenem Antrieb unser volles Potenzial freisetzen, weil wir Freude daran haben und weil wir es gerne tun. Unvorstellbar, welch gigantische Auswirkungen das haben würde. Und wenn wir es „nur“ schaffen 20-30% unserer Potenziale freizusetzen, wäre das schon eine Verdoppelung oder Verdreifachung unserer Leistung.

Einige höre ich jetzt sagen: „Das kann nicht sein, ich gebe immer 100%.“ oder „Ich gebe doch mehr als 100%, sonst würde ich nicht kurz vor dem Burnout stehen.“ oder „Ich als Unternehmer gehöre da sicher nicht dazu.“ usw. Das sind alles berechtigte Argumente. Wir sind immer der Meinung, wenn wir viel tun, haben wir unser volles Potenzial freigesetzt. Wir denken, weil wir uns voll verausgaben, haben wir alles getan, wozu wir fähig sind. Aber genau da liegt der Hund begraben.

Nur wenige Menschen stellen sich die Frage, ob die Tätigkeit, die sie ausüben auch wirklich ihren natürlichen Anlagen bzw. den Gott gegebenen Potenzialen entspricht. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir alle hoch begabt sind. Wir brauchen nur herausfinden in welchem Bereich. Wo können wir mit dem geringsten Aufwand an Energie das Meiste bewirken? Es darf in Leichtigkeit gehen, dann macht es auch richtig Spass.

In diesem Bereich liegt aus meiner Sicht das absolut größte Entwicklungspotenzial von Gesellschaft, Wirtschaft & Politik. Hier anzusetzen setzt ein natürliches Wachstum frei, dass nur Gewinner kennt.

In dieser Newsletterserie werden wir uns noch ausführlich diesem Thema widmen. Wir werden miteinander herausfinden, wie wir von dem künstlichen Wachstum, dass immer auf Kosten von irgendetwas oder irgendwem geht, in eine Wertschöpfung kommen, die uns den Wert der Schöpfung nachhaltig sichert und ausnahmslos alle davon profitieren.

Und das soll es geben? Ja, davon bin ich überzeugt, dass das möglich ist.

WerteVolle Grüße
Günter

Das Buch: „Die Lösung für die Herausforderungen der heutigen Zeit“ ist ein guter Impulsgebe für solche Entwicklungen. Hier bestellen