Und jetzt erst recht

von unter veröffentlicht

In der Zeit, in der wir leben, tut sich ungemein viel. Viele fragen sich, ist es das Ende oder ein Anfang? Ist es nicht oft gut, Altes loszulassen, damit Neues entstehen kann? Muss nicht zuerst etwas sterben, damit Neues beginnen kann? Ein Samenkorn, dass nicht in die Erde fällt und stirbt, bringt keine neue Frucht!

Viele sprechen von einem Wandel, Endzeit, Paradigmenwechsel oder einem Bewusstseinssprung usw. Aus meiner Sicht stehen wir unmittelbar vor einem Anfang. Wir stehen vor dem Anfang einer neuen Epoche der Menschheitsgeschichte.

Eines wissen wir alle, dass wir eine grundlegende Veränderung, einen Wandel brauchen. Jetzt haben wir zwei Möglichkeiten, wir können zusehen, wie der Wandel über uns hereinbricht, oder wir können uns jetzt die Frage stellen, wie wir diesen Wandel aktiv gestalten können.

Ich möchte uns inspirieren und ein mögliches Bild unserer gemeinsamen Zukunft malen:

Nach kurzen Turbulenzen haben wundervolle Zeiten begonnen! Dinge, die noch vorher wichtig waren, haben komplett an Bedeutung verloren. Vieles, was wir kaum zu träumen wagten und nur einige sich in Visionen vorstellen konnten, ist nun Realität. Dinge, die unsere Vorstellungskraft bei weitem übersteigen, sind zur normalen WERTEkultur geworden und haben ein neues harmonisches Miteinander und neue Formen des Zusammenlebens möglich gemacht.

Immer mehr Menschen verstehen, dass sie Teil eines Ganzen sind und dass die Menschheit nur als Organismus, als Leib funktioniert. So wie jede Zelle in unserem Körper genau weiß was ihre Aufgabe ist, haben wir unseren Platz im Leben gefunden und die Verantwortung dafür aufgenommen. Wir sind immer mehr fähig, Gott in seiner Herrlichkeit darzustellen und als Einheit zu wirken. Das Visionsbild von WerteVollLeben, von einem „Lebensorchester in Harmonie und Wohlbefinden“, ist Realität.

Eines unserer wichtigsten Ziele bei WerteVollLeben ist, diesen Wandel aktiv mitzugestalten. Du willst aktiv mit dabei sein? Dann freuen wir uns über Deine Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar