„Erwartungen bestimmen unser Leben!“

„Der überwiegende Teil unserer Erwartungen erfüllt sich in unserem Leben.“ Wenn wir Menschen davon ausgehen enttäuscht, ausgenutzt, nicht wertgeschätzt, verletzt oder nicht gesegnet zu werden, dann erhalten wir das auch. Wenn wir jedoch das Beste von uns und den Mitmenschen erwarten, erhalten wir das auch in den überwiegenden Fällen.  

Wir kennen alle die sogenannte „Hiobsbotschaft“. Dieser Hiob sagte schon vor tausenden Jahren: „Das was ich befürchtet habe ist über mich gekommen.“ Nachzulesen in der Bibel im Buch Hiob (Ijob) Kapitel 3 Vers 25. Seine negativen Erwartungen haben sich erfüllt.

Im Philipperbrief Kapitel 4 Vers 8 steht, dass wir auf all das, was gut, wahrhaft, edel, lauter, recht und lobenswert ist, bedacht sein sollen. Das stärkt die positive Erwartung in uns und verändert somit auch die Ergebnisse. Wir verstärken immer das, dem wir unsere Aufmerksamkeit schenken. Das bringt uns immer mehr in die Situation des „REGIErens“, weil wir dieses Schöpfungsprinzip bewusst nutzen und einsetzen.

Natürlich wird es uns nicht gleich in allen Situationen unseres Lebens gelingen. Jedoch haben wir durch gute Informationsaufnahme immer die Möglichkeit, die positive Entwicklung zu verstärken. „Input“ bestimmt den „Output“.
„Information bringt uns in Form und bestimmt unsere innere Haltung
und unsere innere Haltung bestimmt unser Leben!“


WerteVolle Grüße

Günter

„Ich habe in mir ein gute, positive Erwartungshaltung!“ Wie das Realität wird in dir, zeige ich dir sehr gerne, gleich Termin anfordern.
Scroll to Top