“Starkes Vertrauen als Basis für die Zukunft!”

Wie wollen wir das Jahr 2022 miteinander gestalten?

“Ich habe den Eindruck, dass man sowieso niemandem mehr trauen kann, man wird doch nur mehr belogen!” Ja, mag sein, dass vieles um uns herum diesen Eindruck vermittelt. Umso wichtiger ist es, in uns ein starkes Vertrauen zu entwickeln. Interessant ist, je mehr wir im Selbst-Vertrauen sind, umso mehr ziehen wir Menschen an, denen wir voll vertrauen können.

Wie erlangt man nun ein starkes Selbst-Vertrauen?

Im Prinzip ist das ganz einfach, durch einen starken Glauben. Vertrauen heißt, gefestigt zu sein im Glauben und daher zu wissen, dass letztendlich alles gut ist. Wenn wir uns auf Menschen verlassen, werden wir immer enttäuscht werden. Verlassen wir uns  jedoch auf Gott in uns, werden wir im Vertrauen gestärkt.

Gottvertrauen und Selbstvertrauen stehen in direktem Zusammenhang. Je mehr dieses Urvertrauen in uns wächst, umso größer wird unsere Kühnheit und unser Selbstvertrauen. Das macht es uns dann ganz einfach, in Souveränität kraftvoll zu wirken und auch in herausfordernden Zeiten viel zu bewegen und außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen.

“Gesegnet der Mensch, der auf Gott vertraut.
Auch in dürren Zeiten bringt er unablässig seine Früchte hervor!”
Frei nach Jeremia 17, 7-8

WerteVolle Grüße

Günter

“Ja, meine Souveränität ist noch stark ausbaufähig!” OK, dann sollten wir uns darüber unterhalten. Am besten gleich Termin anfordern.